Kinder- und Jugendpolsterbett Titlis Kids

Das Kinder- und Jugendpolsterbett Titlis Kids kommt von der Hüsler Nest AG aus CH-2540 Grenchen. Balthasar Hüsler gründete 1982 das Unternehmen, als er über guten Schlaf wegen eigener Rückenschmerzen nachdenken musste. Aus seinen Erkenntnissen entstand das Konzept für das Hüsler Nest, auf dem auch moderne Betten wie Titlis Kids basieren. Heute führt der Sohn des Gründers Adrian Hüsler in zweiter Generation das Unternehmen.

 

Futon-Federnelement beim Titlis Kids

Da Kinder im Schlaf wachsen, müssen sie gerade liegen. Dafür sorgt das Futon-Federnelement als Herzstück des Kinderschlafsystems von Hüsler. Der einlagige Aufbau genügt für Körpergewichte bis 80 Kilogramm und besteht aus den vier Teilen:

  • Auflage als klimaregulierender Teil
  • Naturlatexmatratze als weicher Teil
  • Futon-Federelement als stützender Teil
  • starrer Einlegerahmen als tragender Teil

Lieferbar ist das Kinderschlafsystem in 120 x 200 cm, 100 x 200 cm und 90 x 200 cm.

 

Titlis Kids mit Naturlatex

Beim Kinder- und Jugendpolsterbett wird Naturlatex aus dem Kautschukbaum eingesetzt, der bakteriostatisch ist und keine Chemie für die Verarbeitung benötigt. Latexmatraten sind wesentlich geschmeidiger als Kaltschaummatratzen, darüber hinaus sehr punktelastisch, was ein Vorteil gegenüber viskoelastischen Matratzen ist und die optimale Stützung erhält. Naturlatex ist sehr hygienisch, Bakterien- oder Pilzkulturen haben keine Chance. Matratzen für ein Hüsler Nest bestehen fast zu 100 % aus Naturlatex des Gummibaums. Die 2Flex Naturlatexmatratzen von Hüsler haben eine etwas softere und eine etwas festere Seite. Kinder und Jugendliche können selbst entscheiden, auf welcher Seite das Schlafgefühl besser ist. Die Matratzenhöhen unterscheiden sich, doch Kinder und Jugendliche lieben eher etwas höhere Matratzen ab 10 cm Dicke. Eine Allergie löst Latex nur sehr selten aus. Betroffene sollten davon wissen. Eine Schaumstoffmatratze wäre dann besser geeignet.

 

Material Holz für das Kinder- und Jugendbett von Hüsler

Die Lunge der Erde besteht aus Holz, das gleichzeitig Baustoff für Generationen und ein erneuerbarer Brennstoff ist. Der vielfältige Rohstoff begleitet uns seit Menschengedenken. Er vermittelt als Baumaterial Geborgenheit und Wärme – diejenigen Eigenschaften, die wir bei einem Bett wünschen. Doch Holz hat noch mehr gute Eigenschaften. Es sorgt für den optimalen Feuchtigkeitsausgleich sowie für die nötige Ergonomie über den einzigartigen Liforma-Lattenkern von Hüsler.

 

Kinder- und Jugendpolsterbett Titlis Kids mit Baumwollbezug

Der Bezug der Naturlatexmatratze besteht aus weicher, atmungsaktiver Baumwolle, die gleichzeitig gut waschbar ist. Die alte Kulturpflanze verwenden Menschen ebenfalls schon seit vielen Tausend Jahren. Sie stammt als reine Naturfaser aus den Samenhaaren des Malvengewächses Baumwolle und ist im Vergleich mit anderen – vor allem synthetischen – Fasern ungemein saugfähig. Immerhin kann sie bis zu 65 % ihres Eigengewichts an Wasser aufnehmen. Ein Baumwollstoff ist sehr hautfreundlich, kratzt nicht und hat praktisch kein Allergiepotenzial. Weil Baumwollfasern flach, schleifenähnlich und verdreht beschaffen sind, können sie sich dehnen und bleiben dabei intakt. Aus diesem Grund ist der Stoff auch bei häufigem Waschen durch starke Benutzung besonders langlebig. Für ein Liforma-Federelement ist Baumwolle der ideale Stoff. Der Rohstoff Baumwolle lässt sich übrigens in mehreren Arbeitsschritten so veredeln, dass er eine seiden- oder satingleiche Anmutung erreicht. Hüsler geht so vor und verwendet auch für Zudecken, Auflagen und Kissen sehr gern Baumwolle. Die guten Eigenschaften der natürlich gewonnenen Baumwolle bleiben bei der Veredlung erhalten.

Post A Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *